Schauplatz Atlanta

Atlanta – eine Stadt mit vielen Gesichtern

„Ich erinnere mich noch gut daran, dass uns früher richtiggehend eingebläut wurde, nicht nach Downtown zu gehen. Damals existierten Techwood und Grady Homes noch, aber die meisten dieser Slum-Viertel wurden im Zuge der Bauarbeiten für die Olympischen Spiele abgerissen. Heute leben dort überwiegend die Studenten der Georgia Tech. Seit der Olympiade ist diese Gegend wirklich sehr lebenswert geworden. Immer mehr Läden siedelten sich dort an – inzwischen sind die Mieten dort sogar verhältnismäßig teuer. […] Bevor ich von Atlanta wegzog, sind wir am Unabhängigkeitstag Jahr für Jahr zum Peachtree Road Race gegangen, einem Stadtlauf mit einer langen Tradition. Wir spielten Verpflegungsposten für die Läufer und feuerten sie an. Ich weiß, dass meine Freunde das immer noch tun – es macht einfach einen Riesenspaß!“
Denise aus Atlanta – die inzwischen im süddeutschen Garmisch-Partenkirchen lebt

Schauplatz Atlanta